Mitglieder

Das Wohnzimmer auf dem Campus!

Für jeden Geschmack die passende Mischung!

Aufgebrühter Kaffee von abgebrühten Profis!

Seit 1987 Jahren unübertroffen im Wachmachen!

Das bc-Café ist der fünfte und jüngste Spross der Ilmenauer Studentenkultur. 1987 entstand nach vier ehrenamtlichen Studentenclubs des ILSC e.V., die seit mehr als 40 Jahren die Kultur auf dem Campus prägen, das Lieblingscafé der Studierenden auf dem Campus der Technischen Universität.

Seit seiner Geburtsstunde steht das Café nicht nur für feinsten Kaffeegenuss zu erschwinglichen Preisen, sondern auch für stilvolle Events. Höhepunkt jedes Veranstaltungsjahres ist dabei die Café-Geburstagswoche im April. Zu dieser Gelegenheit sind bereits Bands wie "The Season Standard", "Panzerballett" und "Magnus Fra Gaarden" im Café aufgetreten und haben dem Publikum unvergessliche Abende beschert.

Mit Kulturveranstaltungen wie der Lesebühne und dem Poetry Slam fördern wir junge Literaten. Und während sich die Mitglieder der Clubs für ihre Gäste die Nächte um die Ohren schlagen, sind wir ab 12 Uhr mittags die einzige Anlaufstelle für Tagaktive.

Dass Nächte zum Feiern da sind, beweisen wir ebenso seit 1987 - unsere Abendveranstaltungen wie das Nachtcafé, das Mondscheincafé und die Festa Caipi sind längst von Geheimtipps zu etablierten Klassikern geworden.

Am nächsten Tag stehen wir wie gewohnt für alle Studenten und Besucher der TU hinter der Bar - natürlich auch für Dich. Bei jeder Öffnung von Sonntag bis Freitag sind wir bereit, Dir das zu verschaffen, was Dich wach und bei Laune hält. Dazu haben wir das passende Ambiente - Sofas, aktuelle Tages- und Wochenzeitungen. Brett- und Kartenspiele inklusive.

An jedem ersten Sonntag im Monat ist ein Brunch angesagt. Wir zaubern für Dich köstliche Spezialitäten und servieren sie nach dem All-you-can-eat-Prinzip. Soll es italienische, brasilianische oder gar bayerische Küche sein? Kein Problem - für einen kulinarischen Ausflug dorthin musst Du Dir nur eine Brunchkarte besorgen.

Unserer Crew kann jeder beitreten, auch Studierende aus anderen Ländern fühlen sich im Café zuhause - Abwechslung garantiert. Zusammen bilden wir die abgedrehteste Seminargruppe, die diese Uni je gesehen hat.

Jeder von uns ist mal an irgendeinem Dienstag um 20:30 Uhr zur Versammlung im Untergeschoss von Haus C erschienen, um neben Vorlesungssälen, Seminarräumen und den eigenen vier Wänden noch ein Wohnzimmer auf dem Campus zu haben. Auch außerhalb der Öffnungen sind wir dort zu finden.

Keiner hat es je bereut, dem Café eine Chance zu geben und die Leute hinter der Bar mal anders kennen zu lernen. Dabei arbeiten wir nicht nur zusammen, sondern helfen einander, machen abends die Clubs unsicher und gehen auch mal auf einer Caféfahrt ‚on tour'.

Das bc-Café - der Koffein-Dealer Deines Vertrauens. Mit Keksen.